FiltaFry – Zuwachs südlich von München

FiltaFry Franchise
FiltaFry Saubere Fritteusen, einwandfreies Öl, nachhaltiger frittieren.

Filtafry hat sich seit seiner Gründung 1996 in Großbritannien auf das Fritteusen Management spezialisiert und bietet das einzige mobile Full-Service-Konzept rund um die Fritteuse.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

Seit dem 1. Februar 2019 ist er nun südlich von München für FiltaFry unterwegs. Ben Rabel, 34 Jahr alt und Familienvater, hat sich für eine Partnerschaft mit dem innovativen Franchiseunternehmen entschieden, dessen Konzept in einem flexiblen und durch die Partner vor Ort angebotenen Fritteusen-Management-System besteht. Denn ob in der Gastronomie, in Kantinen oder der Industrie – wo frittiert wird, muss gereinigt werden. Da ist es als Kunde nicht nur bequem, auf die professionelle Hilfe der FiltaFry-Partner zu setzen. Denn auch bei den Kosten bietet der Service erhebliches Einsparpotential, da das Frittieröl durch die professionelle Reinigung wiederverwendet werden kann.

Stets auf Achse

Als neuer Partner von FiltaFry kümmert sich Ben Rabel um Fritteusen in seinem Heimatort Weilheim sowie in Garmisch-Partenkirchen, in Herrsching am Ammersee sowie am Starnberger See. Darüber hinaus bietet er den FiltaFry-Service auch in Landsberg am Tegernsee an sowie in Bad Tölz und in weiteren Ortschaften bis an die Österreichische Grenze. Mit dem Gedanken an eine Selbstständigkeit als Franchisenehmer trug sich Rabel nach eigenen Angaben bereits seit geraumer Zeit. Ein eigenes Unternehmen sei schon immer sein Ziel gewesen. Das Franchisekonzept von FiltaFry habe ihn besonders überzeugt, da ihm Themen wie Nachhaltigkeit und Tourismus sehr am Herzen lägen.

Ein Ausblick

Obwohl sich unmittelbar in dem Gebiet, das Ben Rabel bedient, keine größere Stadt befindet, erwarten ihn sicherlich rosige Zeiten. Denn der rege Tourismus in der Region dürfte dem Geschäft durchaus zuträglich sein. Zudem ist das Serviceangebot von FiltaFry besonders attraktiv für den Kunden, da dieses auch den Austausch des Öls und dessen umweltschonende Entsorgung umfasst. Und das ist noch nicht alles. Denn FiltaFry bietet unter anderem auch die Messung des TPM Werts zur Qualitätskontrolle des Öls und dokumentiert die Daten sodann direkt fürs Amt. Somit spart der Kunde dank FiltaFry in mehrfacher Hinsicht: Denn durch die Reinigung des Öls können Kosten eingespart werden.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250