Fit+: modernes und volldigitales Studio der Zukunft

fit+ Franchise
fit+ Alles, was du brauchst!

fit+ ist der Pionier und Marktführer Personalloser Fitnessclubs. Mit mehr als 70 eröffneten Anlagen in nur drei Jahren beweisen wir den Erfolg unserer langjährig erprobten Geschäftsidee.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Es ist Donnerstag am frühen Abend und in den Räumlichkeiten des fit+ Fitnessstudios trainieren mehrere Kunden an den Geräten: Die Laufbänder und Fahrräder sind in Betrieb, neben den Gymnastikbällen werden Bauchmuskeln trainiert und auch eine Reihe von Gewichten sind im Einsatz. Im Club werden alle Geräte zur Verfügung gestellt, die für einen effektiven Fitnessplan notwendig sind. Zusätzlich erhalten Mitglieder ein Ernährungsprogramm, an dem sie teilnehmen können, um ihren Trainingsablauf zu unterstützen. Besucher finden in den Räumlichkeiten des modernen Studios alles, was sie brauchen. Doch eines fehlt im grün gestrichenen fit+ Studio: die Mitarbeiter.

Ohne Personal und komplett digital

Fit+ ist eine Fitnesskette, die eine moderne Entwicklung verfolgt: Sie verzichtet komplett auf die Anstellung von Personal und nutzt stattdessen digitale Systeme, durch die den Mitgliedern Zugang zu den Räumlichkeiten ermöglicht wird. Dadurch ist es möglich, dass Studios länger geöffnet haben: Mitglieder profitieren von Öffnungszeiten von 6 bis 23 Uhr und das an jedem Tag der Woche, einschließlich an Wochenenden. Dadurch, dass keine Mitarbeiter in den Studios beschäftigt sind, erhalten Franchisenehmer nicht nur Kostenvorteile, sondern es besteht auch keine Notwendigkeit für die Einarbeitung und Leitung eines Teams. Die Räumlichkeiten der fit+ Studios sind meist großzügig gestaltet und bieten viele Geräte, wodurch kürzere Wartezeiten entstehen oder diese ganz wegfallen können. Die Durchschnittsfläche der Clubs beträgt zwischen 200m² und 300m².

Investition in einen eigenen Betrieb als Einzel- und Master-Franchisepartner

Für Franchisepartner wird eine Einzel- und Master-Partnerschaft angeboten. Partner schließen sich einem Netzwerk von über 70 bestehenden Studios an und können mit ihrem Standort ein eigenes Gebiet betreuen. Um den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern, wird eine finanzielle Unterstützung vom Franchisegeber angeboten. Franchisenehmer investieren mit einem Eigenkapital von 5.000 €. Die Gesamtinvestition beträgt, je nach Größe des Fitnessstudios, etwa 95.000 €. Die Franchisegebühren betragen 2 % vom Umsatz und für die Werbeausgaben wird 1 % vom Umsatz erhoben. Es ist möglich, ein Studio schlüsselfertig entgegenzunehmen.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.25/5), 4 Bewertungen
Andere aktuelle Artikel

CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250