G-Star - Modeunternehmen gewinnt erfahrenes Personal für sich

G-Star Raw Franchise
G-Star Raw Just the product

Wir sind eine niederländische Designer-Bekleidungsfirma und auf die Herstellung von rohem Denim, dem ungewaschenen, unbehandelten Jeansmaterial spezialisiert.

31.05.2018 08:00

Seit Anfang des Monats freut sich das Modeunternehmen G-Star über eine neue Personalie für den südeuropäischen Sektor. Sabine Hernanz, mit bereits 20-jähriger Erfahrung in der Branche und zuletzt zuständig für Expansion bei Esprit, ist fortan zuständig für G-Stars Geschäfte in Spanien, Portugal, Frankreich und Italien. Dies geschieht in Folge der globaleren Ausrichtung, die das niederländische Modeunternehmen im letzten Jahr beschloss.

Jede Menge Berufserfahrung

Nach der ersten Berufserfahrung an der renommierten Université de Versailles, begann Sabine Hernanz im Jahr 2000 als Leiterin des Jennyfer Stores in Paris. Bereits wenige Jahre später gelang es Frau Hernanz 2003 Regionaldirektorin der französischen Kette zu werden. Anfang 2007 schritt sie mit ihrer Karriere bei Quicksilver fort, wo sie auf der Stelle als Verantwortliche für den Nordosten Frankreichs eingesetzt wurde. Insgesamt verwaltete sie dort ein Vertriebsnetz von 19 Geschäften mit 90 Mitarbeitern und einem Umsatz von mehr als 15 Millionen Euro. Im Juli 2012 verließ Sabine Hernanz schließlich Quicksilver und nahm die gleiche Funktion bei Esprit ein. Auch dort gelang der Managerin ein gewaltiger Aufstieg, von der Verwaltung Nordfrankreichs hin zur Verantwortlichen für Expansionspläne des Unternehmens.

Talente auch aus anderen Unternehmen

Doch Sabine Hernanz ist nicht die Einzige, die G-Star für sich gewinnen konnte. Ebenfalls stießen vor kurzer Zeit Paulien van der Vegt sowie Caroline Le Gal zu dem Unternehmen. Van der Vegt, die ebenfalls über 20 Jahre Berufserfahrung in der Branche vorweisen kann, hatte bereits leitende Position in den Unternehmen Nike und Tommy Hilfiger inne. 2013 wurde sie in den Vorstand von Zalando gerufen, blieb dort jedoch nur zwei Jahre. Bis zu ihrer Stelle bei G-Star war Paulien van der Vegt Einkaufsleiterin von C&A. Bei G-Star darf sie von nun an die globalen Merchandising-Geschäfte des Unternehmens führen.

Caroline Le Gal, Marketing-Chefin für Südeuropa, hatte vor ihrem Berufswechsel zu G-Star eine führende Position bei Levis inne.

Andere aktuelle News

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld.

Übrige Zeichen: 250