Hunkemöller expandiert in Spanien

Hunkemöller Franchise
Hunkemöller Lingerie, Bademode & Unterwäsche

Hunkemöller ist ein niederländisches Unternehmen für Damenunterwäsche und mehr mit einer sehr langen Tradition.

16.09.2018 08:00 | Mode & Bekleidung

Das niederländische Bekleidungsunternehmen Hunkemöller ist mit seiner aktuellen Neueröffnung in der Kleinstadt Alcalá de Henares im Kreis Madrid weiterhin auf Expansionskurs. Hunkemöller erreicht somit die Marke von 40 Stores in Spanien. Das neue Geschäft befindet sich im Einkaufszentrum Alcalà Magna und hat eine Größe von 164 m². Das vor allem auf Dessous und Lingerie spezialisierte Unternehmen verfügt bereits über fünf weitere Stores allein in der Comunidad de Madrid. Unterstrichen wird der steile Wachstumskurs vor allem dadurch, dass es sich hierbei längst nicht um die einzige Neueröffnung in diesem Jahr handelt: So hatten die Niederländer bereits ein weiteres Geschäft im Centro Comercial Príncipe Pío in Madrid sowie den ersten Store überhaupt in Barcelona eröffnet.

Auf in den Süden

Bei der Eroberung des spanischen Marktes geht Hunkemöller systematisch vor. Denn auch im Süden Spaniens eröffnete das Unternehmen erst kürzlich neue Stores in Málaga und Cordoba – und das Ziel ist bereits klar definiert: Bis 2021 will Hunkemöller in Spanien 100 Stores betreiben. Diesen ambitionierten Wachstumsplan für den spanischen Markt hatte das Unternehmen bereits letztes Jahr vorgelegt, nachdem das Geschäftsjahr 2016 mit einem Gesamtumsatz von 399 Millionen Euro und einem Bruttogewinn von 62 Millionen Euro bereits äußerst erfolgreich verlaufen war. Ziel ist nun, den Umsatz im Geschäftsjahr 2021 auf über eine Milliarde Euro zu steigern.

Zum Unternehmen

Das niederländische Bekleidungsunternehmen blickt bereits auf eine lange Geschichte zurück. 1886 in Amsterdam als Korsett-Fachgeschäft gegründet, ist Hunkemöller heute ein Multi-Channel-Retailer und beschäftigt über 6.200 Mitarbeiter in 23 Ländern. In den Benelux-Staaten gehört das Unternehmen heute zu den Branchenführern in Sachen Dessous und Lingerie. Bereits 1979 begann Hunkemöller sein Franchise-Netz aufzubauen, was sicherlich ein nicht unbedeutender Grund für den heutigen Erfolg des Unternehmens ist. Seit 2010 gehört Hunkemöller zu der europäischen Private Equity Gruppe PAI Partners, 2016 wurde es von der Carlyle Group aufgekauft.

Andere aktuelle News

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250