Ihr Brötchenbursche: fast 20 Neueröffnungen im Jahr 2019

Ihr Brötchenbursche Franchise
Ihr Brötchenbursche Mit Brötchen Geld verdienen

Ihr Brötchenbursche liefert frische Backwaren ortsansässiger Bäckereien morgens zum Frühstück direkt an die Haustüren der Kunden.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Die Erfolgsgeschichte des Frühstücks-Lieferservice Ihr Brötchenbursche, die seit dem Jahr 2002 besteht, wurde auch im Jahr 2019 fortgesetzt. Mehrere Partner entschlossen sich für die Selbstständigkeit mit dem erfahrenen Anbieter. Das Unternehmen expandierte im vergangenen Jahr mit 17 neuen Lizenznehmern. Bereits Anfang Januar 2019 eröffnete ein neuer Partner in Bremerhaven einen Standort. Zuletzt entschloss sich im November Andreas Günher in Vechta zu diesem Schritt. Ihr Brötchenbursche blickt nun einem ebenso erfolgreichen Jahr 2020 entgegen und möchte in den kommenden Jahren sein Netzwerk durch neue Lizenzpartnerschaften noch stärker erweitern.

In wenigen Jahren über 1.000 Kunden

Jörg Stulga, der das Unternehmen mit dem eigenen PKW gründete, bediente schon drei Jahre nach Beginn der Tätigkeit, mehr als 1.000 Kunden morgens mit frischen Backwaren. Die Frühstückswaren mussten bereits durch 10 Lieferanten ausgefahren werden, die Kunden ihre Bestellungen an die Haustür lieferten. Das Unternehmen wuchs noch weiter: Im Jahr 2007 wurde das Lizenzsystem mit einem ersten Partner eingeweiht. 2011 hatten sich 11 Lizenznehmer angeschlossen. Der Brötchendienst expandierte weiter. Im Jahr 2018 waren es 40 Partner, die sich mit einem Standort selbstständig gemacht hatten.

Umsätze in der Höhe von 300.000 €

Es ist möglich, die Tätigkeit als Vollzeitbeschäftigung oder nebenberuflich auszuüben. Das erlaubt es, zeitlich flexibel zu bleiben. Der Einstieg in das Lizenzsystem, das über Jahre ausführlich getestet wurde, ist mit geringen Investitionskosten verbunden: Eine Gesamtinvestition von 2.000 € ist erforderlich, um mit der Marke tätig zu werden. Dennoch erlaubt es die Geschäftsidee und das erprobte System, nach zwei Jahren bereits Umsätze in der Höhe von 300.000 € zu verdienen. Ihr Brötchenbursche erlaubt es also, eine lukrative Tätigkeit mit geringen Startkosten zu finanzieren. Eine Eintrittsgebühr fällt nicht an. Die Lizenzgebühren betragen 15% vom Nettoumsatz, wobei sich der Prozentsatz senkt, je höher die erzielten Umsätze sind. Auch ist die Arbeit bequem im Homeoffice möglich. Die Backwaren werden von einem Bäcker in der Nähe abgeholt und täglich frisch an Kunden geliefert.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

6 Erfolgsstories: So haben bekannte Marken wirtschaftliche Krisen überstanden!

Erfahren Sie welche Unternehmen Krisenzeiten besser meistern als andere und welche [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Home Office in der Corona-Krise: 10 Tipps für mehr Effizienz

Aus aktuellem Anlass arbeitet die Mehrheit der Deutschen von zuhause - und zwar im [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Marketing in der Corona-Krise: Ihre Möglichkeiten mit Kunden in Kontakt zu bleiben

Eine klare Unternehmenskommunikation in Zeiten der Corona-Krise ist besonders wichtig. [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Franchising als Erfolgsmodell in wirtschaftlichen Krisen

Sie wollen bei Ihrer Existenzgründung auf ein ein krisenfestes Geschäftsmodell zurückgreifen? [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Top krisenfeste Geschäftsfelder und Franchises in Zeiten von Corona

Jede Existenzgründung geht bekanntlich mit einem gewissen Risiko einher. Nichts desto [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250