Lernen mit Lachen

 LernQuadrat Franchise
LernQuadrat Macht einfach klüger!

Nachhilfe und Lernbegleitung für jedes Alter und Alle Fächer

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

Die Autorin Claudia Jennel hat kürzlich ihre Studie „Lernen und Lachen“ vorgestellt. Die aufsehenerregende Präsentation fand im Nachhilfeinstitut LernQuadrat in der Mariahilfer Straße in Wien statt.

Lachen macht es einfacher

Claudia Jennel, Sozialpädagogin, hat eine Untersuchung über den Zusammenhang zwischen guter Lernfähigkeit und einer gesunden Dosis Lachen durchgeführt. Um einen guten Einblick in die Materie zu bekommen, hat sie zahlreiche verschiedene Studien und Forschungen im angloamerikanischen Raum, in Griechenland und Deutschland durchgeführt. Die meisten Pädagogen basierten ihre Lehrmethode auf der Annahme, dass Ernsthaftigkeit der entscheidende Teil des Lernprozesses ist. Das Lachen wurde von den meisten Lehrern und Professoren verpönt.

Neueste Ergebnisse haben gezeigt, dass Lachen tatsächlich einer der integralen Bestandteile jeder Unterrichtsstunde sein sollte. Auf der anderen Seite ist es nicht so einfach, jemanden zum Lachen zu bringen wie es klingt. Nach den Schlussfolgerungen der Studie von Claudia Jennel sollten Witze angebracht sein. Mit anderen Worten, Humor muss sich an die Umgebung, die Situation und die Klasse anpassen. Lustige Witze und Lachen sollen die Spannung lockern und den Schülern helfen, sich zu konzentrieren. Das Lachen kann als Lehrmittel von unermesslicher Bedeutung dienen. Laut der Autorin der Studie sind die psychologischen und physischen Vorteile des Lachens immens, besonders im Hinblick auf den Unterricht.

Zahlen sprechen für sich

Die Ergebnisse von Claudia Jennels Studie zeigen, dass der Humor in Klassenzimmern wirklich vermisst wird. Auch wenn er nicht vorhanden ist, wird er sehr geschätzt. Unter 500 Schülern im LernQuadrat wurden die Altersgruppen zwischen 10 und 18 Jahren in die Statistik einbezogen. Etwa ein Fünftel der befragten Schüler empfand ihre Lehrer als humorvoll, was eine sehr niedrige und enttäuschende Zahl ist. Mehr als die Hälfte der befragten Schüler fand es „toll, wenn Lehrer Spaß im Unterricht haben“. Es gab jedoch eine Reihe von Studenten, nämlich 2,4 %, die der Meinung waren, dass es peinlich oder störend sein würde. Die konkreten Ergebnisse haben gezeigt, dass sich 52,4 Prozent der Schüler mehr Humor in den Klassenzimmern wünschen. Es stellt sich heraus, dass es sehr nützlich ist, während des Unterrichts ein paar Lacher einzubauen, da es dem Unterrichtsprozess auf mehreren Ebenen zugutekommen könnte.

Es war Lord Byron, der sagte: „Lach immer, wenn du kannst, es ist billige Medizin.“ Es scheint, dass die Weisheit seiner Worte auch im modernen Klassenzimmer Einzug gehalten hat.

Andere aktuelle News

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250