M Room – die größte Barber-Kette Europas

M Room Franchise
M Room More than a Barber

Europas größte Barber-Kette sucht Franchise-Partner — vor allem Master-Partner.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

03.10.2018 08:00 | Master-Franchise

Längst vergangen sind die Zeiten, in denen nahezu alle Männer zum Einwegrasierer griffen und sich so gut es eben ging eine Glattrasur verpassten. Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts hatte sich die Bartrasur dank innovativer Technik und effektiver Werbekampagnen zusehends ins heimische Badezimmer verlagert, wodurch der Beruf des Barbiers und damit auch die Kultur rund um den männlichen Bart vor allem in der westlichen Welt weitestgehend ausstarb. Doch die aktuellen Modetrends hin zu gepflegten Bärten zeigen, dass das Metier des Barbiers durchaus wieder großes Potential birgt – ein Potential, das M Room, die größte Barber-Kette in Europa, erkannt hat.

Exklusiver Service speziell für den Mann

Für modebewusste Männer ist der Rundum-Service von M Room genau richtig. Eine umfassende Kopf-Körperpflege, professionelle Bart-Trimmung und der dazu passende Haarschnitt machen den Besuch eines der zahlreichen M Room-Barbershops zum vollendeten Service-Erlebnis – zudem werden den Kunden in einem einzigartigen Ambiente Getränke und Entertainment geboten. Das vor einem Jahrzehnt gegründete Unternehmen hat sich bereits in zahlreichen Ländern wie Estland, Schweden, Finnland, den USA und Deutschland erfolgreich etabliert. Ziel für den deutschen Markt ist nun, ein flächendeckendes Netz von Master-Partnern aufzubauen. In einem weiteren Schritt will man dann auch Einzellizenzen vergeben.

Master-Partner gesucht

Für die Expansion auf dem deutschen Markt sucht M Room derzeit besonders nach geeigneten Master-Partnern. Dabei bietet das Unternehmen vor allem in der Anfangsphase umfangreiche Hilfestellungen sowie ein intensives Master-Trainingsprogramm. Dieses sieht beispielsweise die Formulierung und Ausführung des Businessplans sowie die Planung der nötigen Investitionen vor. Interessenten sollten vor allem betriebswirtschaftliches Know how und genaue Gebietskenntnisse sowie Erfahrung im Personalmanagement mitbringen. Eine Ausbildung zum Friseur oder ein Meisterbrief sind hingegen nicht notwendig. Die einzelnen Master-Partner übernehmen dann jeweils in ihrem regionalen Zuständigkeitsbereich das Training der lokalen Sub-Franchisenehmer. Dass eine Partnerschaft sich lohnt, zeigt schon jetzt der positive Anklang, den das Konzept bei seinen Kunden findet.

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250