Mail Boxes Etc. baut seine internationale Präsenz aus

Mail Boxes Etc. Franchise
Mail Boxes Etc. #PeoplePossible

Das weltweit größte Franchisesystem im Bereich Versand, Logistik, Grafik und Druck.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

17.03.2019 08:00 | Einzelhandel

Nach der Übernahme der Marken American PostNet und AlphaGraphics im Jahr 2017 hatte das Unternehmen seine internationale Präsenz bereits deutlich gestärkt. Zu Ende des Jahres 2018 war MBE bereits in 47 Ländern mit rund 2500 Centern vertreten und verzeichnete einen jährlichen Umsatz von sage und schreibe 847 Millionen Euro. Damit gehört das Unternehmen nun endgültig zu den weltweit größten Playern der Branche. Als direkter Franchisegeber baut Mail Boxes Etc. sein Netzwerk in sieben Ländern weiter aus. Darunter Italien, Spanien, Deutschland, Frankreich, Polen, Großbritannien und die USA.

Expansion dank direktem Franchising und Masterfranchising

Um in neuen Märkten zu konkurrieren und weiter zu expandieren, setzt das Unternehmen vornehmlich auf das Masterfranchising. So sind es bereits jetzt ganze 40 Masterfranchisenehmer, die in ihren Ländern das volle Potential des Angebots und Konzepts von Mail Boxes Etc. ausschöpfen und somit zunehmend das weitere Wachstum der Marke befördern. Mit dem Ziel sein Netzwerk von Multiservice-Centern immer weiter auszubauen, ist man bei MBE somit stets auf der Suche nach neuen Franchisenehmern. Somit wird die Erfolgsgeschichte ständig weitergeschrieben, die bereits in den 1980er Jahren in den USA begann. Besonders in Zeiten des boomenden Onlineversands sowie einer immer globaleren Welt dürften die Zeichen für MBE in Zukunft besonders günstig stehen.

Über MBE

Mail Boxes Etc. (MBE) wurde schon 1980 im kalifornischen San Diego gegründet und expandierte dank seines ausgeklügelten Franchisesystems zügig. So wurde schon bald der Entschluss gefasst, das MBE-Franchisenetzwerk auch außerhalb der USA zu erweitern. Hierauf kamen schnell weitere Partner zur MBE-Familie. In den Jahren darauf entwickelte sich das MBE-Netzwerk exponentiell, was in nicht geringem Maße auf die Übernahme durch UPS im Jahr 2001 zurückzuführen ist. Heute zählt das Unternehmen weit über 1500 MBE Center weltweit, die den MBE-Dienst und vieles mehr wiederum in 30 Ländern anbieten. Allein 1100 der Center befinden sich in europäischen Ländern.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250