Mit Happy Waffel zum eigenen Franchise-Standort

Happy Waffel Franchise
Happy Waffel Waffeln können mehr!

Das Happy Waffel Franchise setzt mehr als auf einfache Waffeln mit Puderzucker bestäubt - Hier werden die Waffeln in vielen leckeren Varianten präsentiert!

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Waffeln sind eine der Süßspeisen, die fast jeder mag. Zu Hause haben viele ein eigenes Waffeleisen, mit dem sie Teig selbst zu köstlichen Waffelkreationen wandeln können. Darauf kommt oft Puderzucker und manchmal Schokolade oder eine Kugel Eiscreme – im Sommer ganz besonders beliebt. Doch das Franchise Happy Waffel hat das Konzept der Waffelkreation noch einen entscheidenden Schritt vorangebracht und ein wahres Paradies für alle Fans der süßen Speisen erschaffen. Mit Banane, Erdbeere oder Schokolade sind die dick gefüllten Waffeln ein Traum für viele Naschkatzen. Auch das leckere Oreo-Eis, das außerdem in den Geschmacksrichtungen „Snickers“ oder „Bounty“ verfügbar ist, findet in den Shops der beliebten Kette viele Fans. Lange Warteschlangen zeichnen viele der Happy Waffel-Läden aus. Vor allem in den Sommermonaten gönnen sich viele einen füllenden Snack oder einen kühlen Shake mit Eiscreme.

Ein besonderes Menü und ein hochwertiger Genuss

Happy Waffel gibt es in Deutschland an fünf Standorten in Bottrop, Hamburg, Korbach und Hannover. Das Konzept ist für lokale Kunden interessant und die Spezialitäten verkaufen sich gut. Hohe Qualitätsstandards und faire Preise machen Happy Waffel zu einem begehrten Fastfood-Restaurant der besonderen Art. Das Aktionsangebot auf der Menükarte ändert sich regelmäßig, so dass es selbst bei mehreren Besuchen nie langweilig wird. Wer nur einen Kaffee mit Freunden trinken oder sich nach dem Essen eine Tasse gönnen möchte, kann das hier auch tun.

Voraussetzungen für eine Partnerschaft

Die Shops der Marke sind mit ihrer türkis- und lilafarbenen Einrichtung leicht zu erkennen. Für die Eröffnung eines eigenen Stores ist ein Eigenkapital ab 22.000 Euro notwendig. Insgesamt beträgt die Investition für neue Partner mindestens 50.000 Euro. Bei Eintritt in das Franchiseunternehmen wird eine Gebühr von 7.500 Euro verlangt und es wird ebenfalls eine Franchisegebühr ab 3,5 % des Nettoumsatzes fällig. Die Wachstumschancen, die diese Branche den Geschäftsleitern bietet, sind enorm und vielversprechend. Der richtige Standort in Kombination mit einer klugen Strategie kann schon bald für hohe Nettogewinne sorgen.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (3.88/5), 4 Bewertungen
Andere aktuelle Artikel

Arbeitsrecht Kündigung: So kommen Sie Ihrem Unternehmertraum näher

Seit Jahren befinden Sie sich nun schon in einem Angestelltenverhältnis. Täglich [...]


RECHTLICHES - GESETZGEBUNG

Asia Street Food: Ihre Möglichkeiten im Franchising

Um leckeres Asia Street Food genießen zu können, müssen Sie keinen Urlaub in Asien [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

PropTech: Wieso Sie jetzt in den boomenden Markt einsteigen sollten!

Die Digitalisierung hält immer weiter Einzug in unsere Gesellschaft. Eigentlich [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Richtig investieren: Ein fitbox Franchise für Ihre Existenzgründung

Kennen Sie schon den neusten Schrei der Fitnessbranche? Bei der EMS-Methode werden [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN

Nebenberufliche Selbstständigkeit: Und wenn Sie sich erst einmal herantasten…?

Als Angestellter hat man vermeintlich mehr Sicherheiten als als Selbstständiger. [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250