Mod’s Hair - schwört auf Lehrlinge

Mod's hair Franchise
Mod's hair Haartrends aus Paris

Mod's hair ist ein weltweit agierender Haarmodesalon, mit Sitz in Paris.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

21.01.2018 14:35 | Kosmetik, Beauty & Drogerie

Das Franchiseunternehmen Mod’s Hair hat sich schon lange einen Namen in der Branche rund um die Frisur gemacht. Die Wiener Niederlassung ist dabei besonders in den Fokus gerückt, weil sie einem durchdachten Plan auf dem Weg zu einem nachhaltig geführten Unternehmen folgt, das seit jeher auf sein Mitarbeiterpotenzial setzt. Für den Standort in der Operngasse, der unter Federführung von Jürgen Kaiser und seinem Co-Geschäftsführer Peter Neumann seit nunmehr zwanzig Jahren existiert, sind insbesondere die jungen Mitarbeiter ein stets zu schleifender Rohdiamant.

Wenn man Herrn Kaiser nach seiner eigenen Einschätzung fragt, so liegt das Potenzial der Niederlassung nicht zuletzt in den Lehrlingen, die einen unschätzbaren Wert für das Unternehmen darstellen. Er erinnert sich noch gut an seine Anfangszeit und den Start für das Franchiseunternehmen und weiß daher um die Förderung junger Angestellter.

Der Standort hat schon immer Lehrlinge beschäftigt, setzt diese jedoch seit geraumer Zeit in strategisch bedeutsamen Positionen ein, die eine Übernahme am Ende der Ausbildungszeit ermöglichen können. Kaiser geht es dabei nicht zuletzt um jeden einzelnen Mitarbeiter und darum, dass sich dieser in seiner Position wohl fühlt und selbst verwirklichen kann. Daher erwartet er von seinen Lehrlingen neben guten Umgangsformen, Selbstständigkeit und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Die ersten Erfolge ließen nicht lange auf sich warten, denn die Lehrlinge wurden durch die Übertragung von mehr Verantwortung erkennbar motiviert und in die Lage versetzt, als eigene Entscheidungsträger aktiv zu werden. Da die Lehrlinge gewisse Prozesse selbstständig erledigen, trägt die dadurch entstandene Zeitersparnis letztlich direkt zur Umsatzsteigerung des Standortes bei.

Einen weiteren Punkt sieht Kaiser in einer potenziellen Übernahme der Lehrlinge. So besteht die Möglichkeit, einen Mitarbeiter speziell in den für den Betrieb relevanten Belange einzusetzen und als vollwertigen Mitarbeiter auszubilden, der nach Ablauf der Ausbildung alle Handgriffe kennt. Nicht zuletzt bringen die jungen Mitarbeiter frischen Wind in die Wiener Franchiseniederlassung und haben dem Standort durch ihren geschickten Umgang mit sozialen Medien in der Vergangenheit bereits viel positive Publicity beschert.

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250