Mrs. Sporty – Erfolg dank innovativer Zielgruppe

MRS.SPORTY Franchise
MRS.SPORTY Mrs.Sporty fokussiert sich mit seinem Fitness-Club-Konzept auf die Zielgruppe Frauen 50+

Das erfolgreiche Fitness-Club-Konzept von Mrs.Sporty wird seit 2005 an Franchise-Partner (m/w) weitergegeben, die sich mit Mrs.Sporty Franchise selbstständig machen. An ihrem Wunschstandort setzen Sie das Konzept um und eröffnen Ihren eigenen Mrs.Sporty Club. Diese zeichnen sich durch exzellenten Mitglieder-Service, sehr hohe Produktqualität sowie ein sehr modernes und freundliches Raumkonzept aus.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

17.01.2019 08:00 | Sport, Freizeit & Kultur

mrs sporty franchise

Das neue Jahr hat begonnen und uns erwarten zahlreiche neue Herausforderungen sowie oftmals eine schier unendliche Liste guter Vorsätze. Dabei dürfte bei vielen Menschen vor allem ein Punkt ganz weit oben auf der Liste stehen: Sport. Angesichts der vielen Menschen, die in der heutigen Zeit Sport treiben, ist daher die Gründung eines Fitnessstudios sicherlich ein geschickter Schachzug. Für die meisten Konzepte braucht es dabei nicht einmal viel Fantasie. Denn erfahrene Pumper wissen selbst, was sie brauchen und haben oftmals kaum Schwierigkeiten, sich zum Sport zu überwinden. Viel interessanter und zukunftsträchtiger ist es daher, auf eine Zielgruppe zu setzten, die bisher dem Fitnessstudio tunlichst fernblieb: Mrs. Sporty-Gründer Niclas Bönström unternahm 2004 einen solchen Schritt – mit Erfolg.

Frauenfitness als Schlüssel zum Erfolg

Nachdem Niclas Bönström seiner Frau Anfang des Jahrtausends nach Berlin gefolgt war, bewegte er sich mit dem Gedanken, sein eigenes Fitnesskonzept zu gründen. Dank seiner langjährigen Erfahrung in der Branche verfügte er von Anfang an über das nötige Knowhow. Doch als junger Vater kam er damals häufig in Kontakt mit anderen Müttern, was schließlich auch der Anstoß für sein innovatives Erfolgskonzept sein sollte. Denn nur so wurde ihm klar, dass die zunächst weniger naheliegende Zielgruppe wie beispielsweise junge Mütter ein damals ungeahntes Potential barg.

Wohlfühlen ist alles

Wie musste ein Fitnessstudio aussehen, um Frauen zu begeistern, die sonst niemals trainieren würden? Durch Gespräche mit Frauen und nachdem Bönström lange Zeit an seinem Konzept gefeilt hatte, gründete er schließlich Mrs. Sporty. Heut ist die Frauenfitness-Franchisekette international vertreten und begeistert überall Frauen jeden Alters, die in angenehmer und entspannter Atmosphäre und mit professioneller Unterstützung trainieren wollen. Denn dass weniger schließlich mehr bedeutet, hatte Bönström bereits damals verstanden, hätte er mit seiner einschlägigen Erfahrung doch auch auf riesige Studios für die breite Masse setzen können. Seinen Erfolg verdankt er demnach gerade seinem fest umrissenen, aber begeisterten Kundenstamm.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250