RE/MAX über den Trend zum Leben auf dem Land

Remax Franchise Logo
RE/MAX Germany Niemand vermittelt weltweit mehr Immobilien als RE/MAX!

Mit einem RE/MAX Franchiserecht und dem dazu gehörigen Markennamen erhält jeder Franchisenehmer an ausgewählten Standorten alle notwendigen Tools für den Aufbau eines zukunftsorientierten und modernen Immobilien-Dienstleistungsunternehmen.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Immer mehr Stadtbewohnern wird es zu eng in den Wohnungen der Großstädte. Dazu kommen die hohen Preise, die stetig ansteigen und viele in die Vororte ziehen. Doch selbst an den äußeren Stadträndern wird es immer schwieriger, bezahlbare Immobilien zu finden. So könnte sich ein Trend entwickeln, der viele Stadtbewohner aufs Land zieht. Das international erfolgreiche Immobilienmaklerbüro RE/MAX berichtet über Gemeinschaften, die sich zusammengeschlossen haben, um auf dem Land zu leben. Um dieses Thema dreht sich auch eine Studie des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung vom August 2019, die 18 Fälle genauer betrachtet hat.

Eine Gemeinschaft auf dem Land

Zu den untersuchten Projekten gehört das des Digital-Projektmanagers Philipp Hentschel, der in Berlin bereits die Initiative ergriffen hat. Er hat eine Genossenschaft gegründet, um in Zukunft zusammen mit 60 bis 100 Erwachsenen und Kindern ein Grundstück in Brandenburg zu bewohnen. Dafür möchte er einen alten Gutshof im Dorf Prädikow nutzen, den neun Hektar Land umgeben und den er derzeit umbaut. Bei vielen der Projekte, wie die, die das Berlin Institut untersucht, soll nicht nur ein schöner Wohnraum für die neuen Bewohner entstehen, sondern die Räumlichkeiten auch zu einer Art Gemeinschaftszentrum werden, in denen sich die Bewohner zu kulturellen Veranstaltungen oder Freizeitaktivitäten versammeln können.

Die Arbeit zu Hause über das Internet

Wichtig ist oft auch die digitale Vernetzung, denn die Arbeit über das Internet ermöglicht es Selbstständigen und Freiberuflern wie Marketingexperten, Web- und Grafikdesignern und Journalisten, an so gut wie jedem Ort der Welt, an dem eine gute Internetverbindung besteht, zu arbeiten. Das ist auch für den Umzug aufs Land wichtig, da es hier weniger Arbeitsplätze gibt. Laut RE/MAX kann der Umzug der Stadtbewohner auch einen Vorteil für Dörfer und Gemeinden haben, da baufällige Immobilien eine neue Verwendung finden. RE/MAX Germany bietet Immobilien in vielen Großstädten wie München, Frankfurt und Berlin an und kennt das Problem nur zu gut. Ob sich tatsächlich ein Trend bildet, ist aber laut der Studie noch nicht sicher.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

Talentmanagement im Franchising: Das müssen Franchisegeber wissen!

In unserem heutigen Artikel möchten wir mit Ihnen über das Talentmanagement sprechen. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Handyverbot am Arbeitsplatz – Ist diese Regel noch zeitgemäß?

Das Handy ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Wir möchten ständig erreichbar [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Personalbetreuung im Franchising: Worauf kommt es an?

Ein Unternehmen kann nur so gut sein, wie es seine Mitarbeiter sind. Aus diesem [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Zweitjob als Franchisenehmer: Geht das?

Wer sich gerne selbstständig machen möchte, aber noch nicht bereit ist, die Sicherheit [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Empfehlungsschreiben Muster: So erledigen es smarte Manager

Die Arbeitswelt verlangt neben den gängigen Bewerbungsunterlagen und Arbeitszeugnissen [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250