Schmidt Küchen ändert seine Geschäftsleitung

Schmidt Franchise
Schmidt SCHMIDT einander zum Geschäftserfolg!

SCHMIDT Küchen und Wohnwelten ist DER Ansprechpartner bei Möblierung nach Maß – und das in 27 Ländern weltweit!

Veröffentlicht am

Nach drei Jahren an der Spitze von Schmidt Küchen verließ Christian Kockler am 1. April die Position des Geschäftsführers. Kockler hat die Position auf eigenen Wunsch verlassen, da er andere Geschäftspläne zu verfolgen hat.

Aktuelle Situation bei Schmidt Küchen

Nach dem Ausscheiden von Christian Kockler aus der Geschäftsführung ist Anne Leitzgen nach wie vor offizielle Leiterin der gesamten Schmidt Gruppe, zu der auch die Schmidt Küchen gehören, jetzt ist sie jedoch auch Präsidentin. Berichten zufolge ist sie bereits sehr engagiert und gewissenhaft mit ihren jeweiligen Aufgaben am Hauptsitz in Lièpvre im Elsass beschäftigt. Aufgrund dieser Veränderungen mussten auch einige Anpassungen im operativen Geschäft und in der Produktion an der Türkismühle im Saarland vorgenommen werden. Die Führungsaufgaben in diesen Geschäftsbereichen sind vorerst auf zwei Schultern verteilt, wobei Jean-Claude Meyer die Leitung des Werkes in Türkismühle übernimmt. Meyer verfügt bereits über umfangreiche und wertvolle Erfahrungen, da er auch Produktionsleiter der Schmidt Gruppe ist. Im Vertrieb wird Stéphane Bihler, der bereits International Director der Muttergesellschaft ist, nun für den gesamten deutschen Markt verantwortlich sein.

Stolz in den Ruhestand gehen

Christian Kockler war ein würdiges und wertvolles Mitglied der Geschäftsleitung von Schmidt Küchen und das Unternehmen ist unter seiner kompetenten Führung seit mehreren Jahren stark auf Wachstumskurs. Das Unternehmen konsolidierte seinen Umsatz auf dem deutschen Markt und stellte sich auf die zukünftigen Herausforderungen ein. Im Falle von Kockler ist er bereit, neue geschäftliche Herausforderungen anzunehmen. Nach seinen eigenen Worten kann er sich neuen Aufgaben in einem besseren persönlichen Umfeld widmen. Offensichtlich wird er in einem saarländischen Unternehmen tätig sein, das hauptsächlich auf dem deutsch-französischen Markt tätig ist und an dem er als Partner beteiligt ist.

Christian Kockler und Schmidt Küchen haben sich freundschaftlich und einvernehmlich getrennt, woraufhin die Zukunft für beide Seiten positiv erscheint.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

Startkapital: Wie viel braucht man wirklich?

Wenn man sich dazu entschließt, sich beruflich selbstständig zu machen, zieht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Ruff's Burger: Gründen Sie Ihr eignes Burger-Restaurant

Das Franchise-Unternehmen Ruff’s Burger hat seinen Ursprung in der mobilen Gastronomie [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Briefkastenfirma gründen: Wieso & weshalb?

Oft werden in Bezug auf Steuerskandale auch so genannte Briefkastenfirmen genannt. [...]


VERBÄNDE, INSTITUTIONEN ETC.

Selbstständig machen: Trennen Sie sich von diesen sechs Eigenschaften, um Erfolg zu haben

Das Franchising ist ein großartiges Vertriebssystem, das es Unternehmen ermöglicht, [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Internationaler Tag der Freundschaft! Wir zeigen Ihnen wie Sie Freundschaften mit einem Franchise fördern

Am 30. Juli ist es endlich wieder soweit: Der Internationale Tag der Freundschaft! [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250