Studienkreis: Zunehmendes Interesse an Nachhilfeunterricht in Bayern

Studienkreis Franchise
Studienkreis Die Nachhilfe

Wir bieten qualifizierte Nachhilfe & betreuen Lerngruppen mit bis zu fünf Schülern.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die in Bayern Nachhilfeunterricht nehmen, nimmt von Jahr zu Jahr zu. Viele bekommen Nachhilfeunterricht, obwohl sie ihn nicht unbedingt benötigen, da sie sich um ihre eigene Ausbildung bemühen.

Damals und heute

Nachhilfe war noch nie Pflicht, jedoch würde ihre Zunahme in den letzten Jahren jeden glauben lassen, dass es so sei. Es ist in der Öffentlichkeit bekannt geworden, dass sich bayerische Schülerinnen und Schüler jedes Jahr vermehrt für Nachhilfe entscheiden. Die Deutsche Presseagentur hat die Situation eingehend untersucht und Studien haben ergeben, dass dieser Anstieg für das Schuljahr 2017/2018 um zehn Prozent höher ausfiel als im Schuljahr zuvor. Das sagt auch viel über die Mentalität der Schüler und die Erweiterung ihrer Ansichten über ihre eigene Bildung aus. Nachhilfeunterricht bedeutete einmal, dass der betreffende Schüler Schwierigkeiten beim Lernen hatte oder schlechte Noten hatte. Heute bedeutet Nachhilfeunterricht, dass Sie gerne lernen und sich intensiver engagieren. Das bedeutet, dass man willens und bereit ist, etwas mehr Zeit zu investieren, um seine Bildung und Fähigkeiten zu verbessern.

Statistik ist keine exakte Wissenschaft

Obwohl diese Zuwächse ziemlich beträchtlich sind, ist der freie Markt der Nachhilfe seit Jahren stabil. Er hat seinen Kurs auf sehr hohem Niveau gehalten und das Bedürfnis nach einem guten Nachhilfelehrer hört nie auf. Allerdings sind die Zahlen nicht präzise, so dass es unklar bleibt, wie viele Schüler pro Jahr Nachhilfe erhalten. Es gibt zahlreiche Nachhilfeeinrichtungen, die alle darum kämpfen, ihr Geschäft am Leben zu erhalten. Allein der Studienkreis hat etwa hundert Schulen in Bayern und die Schülerhilfe gibt Unterricht in 141 Schulen.

Eine Sache ist unbestritten, es gibt immer mehr gute Schüler, die eine gute Nachhilfe suchen, damit sie ihre bereits guten Noten weiter verbessern können. Die meistgesuchten Nachhilfeklassen sind mathematisch orientiert, mit beachtlichen 65 Prozent im Studienkreis im vergangenen Jahr. Auf der anderen Seite betrug der Anteil der Nachhilfe in Englisch und Deutsch nur 22 Prozent. Interessanterweise entscheiden sich die meisten Schüler schon in der dritten Klasse für den Nachhilfeunterricht.

Andere aktuelle News

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250