Swarovski eröffnet neue Kristallmanufaktur

Swarovski Franchise
Swarovski Momente des Schenkens.

Swarovski stellt wunderbare Gegenstände aus Kristall und Edelsteinen her. Ob edle Dekorationen für Zuhause, kostbaren Schmuck für sie und ihn, elegante Uhren oder trendige Accessoires.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

10.11.2018 08:00 | Einzelhandel

Wenn es so richtig funkelt und blitzt, schlagen die Herzen aller Schmuckliebhaber höher. Neben Edelmetallen und wertvollen Steinen ist vor allem Schmuck aus Kristall äußerst beliebt. Und wer, wenn nicht der Traditionshersteller Swarovski, ist diesbezüglich für jeden Kenner die erste Assoziation? Das bereits 1895 gegründete Unternehmen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit – kein Grund jedoch, sich auf Bestehendem auszuruhen. Denn auch bei Swarovski geht man mit der Zeit, was der Konzern mit der Eröffnung einer neuen Manufaktur, dem „Kristallatelier des 21. Jahrhunderts“ in Watten, unterstreicht. Auf gut 7000 Quadratmetern soll dort nun der gesamte Kreationsprozess vereint werden.

Die neue Manufaktur in Watten

Eröffnet wurde das „Kristallatelier des 21. Jahrhunderts“ am Stammsitz des traditionsreichen Konzerns in Watten. Dank der Größe der neuen Manufaktur soll dort nun von einer Idee über den Entwurf bis hin zum Prototyp der gesamte Kreationsprozess untergebracht werden. 28 Millionen Euro investierte Swarovski in den Bau der neuen Manufaktur. Dank der hervorragenden Leistung des Innsbrucker Architekturstudios Snøhetta wird das „Kristallatelier des 21. Jahrhunderts“ seinem Namen voll und ganz gerecht. Denn schnell wird deutlich, dass man hier auf gekonnte Art traditionelle Handwerkskunst mit modernster Technik verbindet und somit den funkelnden Glanz von Swarovski endgültig ins 21. Jahrhundert befördert.

Die Manufaktur ist nur der Anfang

In Zukunft will der Konzern den gesamten Standort in Watten erweitern. Geplant ist eine Gesamtinvestition von rund 100 Millionen Euro. Auf einem Areal von 36.000 Quadratmetern haben bereits die Bauarbeiten für das große Kristallschleifzentrum begonnen. Das Ziel: Nichts weniger als die Inbetriebnahme der „modernsten Kristallfabrik“ der Welt. Diese soll bereits 2019 die Arbeit aufnehmen. Die große Investitionssumme sieht man bei Swarovski als ein Bekenntnis zum Standort Watten und somit zu den Ursprüngen des einst von Daniel Swarovski gegründeten Familienunternehmens. Schon jetzt rechnet man laut Unternehmensinformationen für dieses Jahr mit einem leichten Anstieg des Umsatzes.

Andere aktuelle News

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250