Tegut - Alles gut!

tegut Franchise
tegut gute Lebensmittel

Werden Sie Partner von tegut…gute Lebensmittel und bieten Sie mit uns richtig gute Lebensmittel an!

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

30.12.2017 15:40 | Lebensmittel & Bio

Das Franchiseunternehmen Tegut dankt seinen Mitarbeitern für ihre außerordentliche Leistung und Aufopferung, welche in Jahren der Schnelllebigkeit und beliebigen Arbeitsmoral längst keine Selbstverständlichkeit mehr sind. So dankte die Geschäftsführung am 30. November insgesamt 133 Mitarbeiten für ihre besondere Treue. Diesen wurde eine besondere Anerkennung zuteil, da sie ihr 25. und teilweise sogar 40. Arbeitsjubiläum feierten, wobei sowohl Mitarbeiter aus der Zentrale, den jeweiligen Niederlassungen und der Logistik in Fulda und Seebergen zugegen waren.

Geschäftsführungsmitglied Karl-Heinz Brand, der für Personalentscheidungen innerhalb des Unternehmens zuständig ist, konnte seinen Dank kaum in Worte fassen. Er machte insbesondere deutlich, dass Betriebszugehörigkeiten ab 25 Jahren heutzutage nicht mehr die Regel, sondern die Ausnahme seien.

Um auch weiterhin nicht nur für Kunden, sondern die eigenen Mitarbeiter lukrativ arbeiten zu können, setzt das Unternehmen auch künftig auf die richtigen Weichenstellungen. So gibt es viele altersgemischte Teams, die seit Jahrzehnten erfolgreich zusammenarbeiten. Geschäftsführer Thomas Gutberlet betonte wie erfolgreich solche Konstellationen seien, da die Jungen von der Erfahrung der älteren Mitarbeiter profitieren, während die Älteren von der innovativen, ständig hinterfragenden Jugend ebenfalls lernen können. Gutberlet machte darüber hinaus deutlich, dass der unermüdliche Einsatz der Tegut-Mitarbeiter für den Erfolg des Unternehmens spreche und auch künftig gebraucht werde.

Das Unternehmen setzt seit jeher auf eine besondere Beziehung zwischen Arbeitgeber und den Arbeitnehmern. Diese Beziehung fuße vor allem auf Vertrauen und Verantwortung, erklärte der Betriebsratsvorsitzende Günter Ledermann. Er betonte, dass Erfolg nur durch diese beiden Komponenten gewährleistet, jede Partnerschaft und vor allem jedes Arbeitsverhältnis nur durch das Zusammenspiel beider Faktoren funktionieren könne.

Der Hauptgeschäftsführer der Industrie und Handelskammer Fulda, Stefan Schunck, übergab sodann die Urkunden der IHK Fulda an die gelobten Mitarbeiter. Zuletzt wurden 15 Arbeitskollegen in den Ruhestand verabschiedet, die ebenfalls mehr als 25 Jahre für den Franchisegeber tätig waren. So zollte das Unternehmen diesen und allen anderen Anwesenden Dank und Anerkennung für die geleisteten Arbeitsjahre.

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250