Tellys TST: Neue Stores und das Franchisesystem, das Erfolg verspricht

Tellys TST Franchise
Tellys TST Tellys TST Tortellini-Takeaway

Essen wie beim Sterne-Koch muss nicht immer lange dauern! Tellys TST hat sich ganz dem Leitkonzept der Quick-Quality-Experience verschrieben.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

Tellys TST ist ein wachsendes Franchise, das von den erfahrenen Gründern Kevin Schindler und Chris Ledesma-Müller in Frankfurt ins Leben gerufen wurde. Es bietet italienische Kost und das Flair einer Systemgastronomie aus New York mit dem Charme aus dem Big Apple und Little Italy an. Über 80 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten können aus den Tellys TST-Gerichten gebildet werden. Im Wesentlichen basieren die Gerichte auf Nudeln, Belägen und Saucen. Der erste Shop machte vor etwa zwei Jahren seine Türen auf - mit Erfolg: Weitere Standorte eröffneten schon bald und noch immer kommen neue hinzu. Im Januar 2019 machte ein Geschäft in Göttingen auf. Schon zwei Monate später folgte eine Neueröffnung in Erfurt. Heute sind es insgesamt 6 Stores in Deutschland, in denen Kunden die Pastakreationen probieren können. Auch in Osnabrück, Braunschweig und Bremen gibt es Restaurants der Kette.

Selbstständigkeit mit Tellys TST

Tellys TST ist darauf eingerichtet, neue Franchisenehmer einzuführen und ihnen die nötige Struktur zu geben, durch die sie ein erfolgreiches Geschäft führen können. Das System ist flexibel: Es ist möglich, einen Shop in unterschiedlichen Größen einzurichten und sich dabei ganz den Voraussetzungen und Bedingungen vor Ort anzupassen. Auch bei der Lage gibt es normalerweise eine Reihe von Optionen und bei der Planung der Einrichtung hilft der Lizenzgeber gerne aus. Die Finanzierung kann ebenfalls besprochen werden und Fragen, die vielleicht auftreten, werden gerne beantwortet.

Weniger technische Auflagen bei der Einrichtung des Shops

Bei der Einrichtung eines neuen Ladens gilt der Vorteil, dass keine Abluftanlagen oder Fettabscheider installiert werden müssen. Das schafft weniger Komplikationen als es bei vielen anderen Franchiseunternehmen, die in der Gastronomie tätig sind, der Fall ist. Auch für den Betrieb eines Ladens nach der Eröffnung existiert ein funktionierendes System. Zum Support, den der Franchisegeber seinen Partnern zur Verfügung stellt, zählt auch die Unterstützung beim Marketing. Für den Start eines neuen Tellys TST-Geschäfts ist ein Eigenkapital bis etwa 15.000 Euro nötig.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4/5), 1 Bewertung

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250