„Tierisch guter Einsatz“: große Aktion bei DAS FUTTERHAUS

DAS FUTTERHAUS Logo
DAS FUTTERHAUS Tierisch gut!

Das FUTTERHAUS ist der Fachhändler für Heimtierbedarf mit mehr als 30 Jahren Markterfahrung, über 395 Märkten und 135 Franchisepartnern. Durch konstantes Umsatzwachstum zählt das Unternehmen zu den erfolgreichsten seiner Branche.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

DAS FUTTERHAUS ist ein bundesweites Fachhandelsgeschäft für Tierfutter und Heimtierbedarf. Es ist bereits seit 1987 aktiv und zählt heute insgesamt 340 Märkte. Immer wieder werden vom Unternehmen besondere Aktionen für Tiere und Naturschutzprojekte veranstaltet.

Je 500 € an vier Tierprojekte

Die Aktion „Tierisch guter Einsatz“, die DAS FUTTERHAUS vor kurzem veranstaltete, erlaubte es der Firma, für Tiere in schwierigen Lagen und für Umweltschutzprojekte zu spenden und sich in diesem Bereich zu engagieren. Je 500 € wurden an vier Projekte vergeben, die bei der Aktion ausgewählt wurden. Dafür mussten Projektleiter die Details ihrer Arbeit an das Unternehmen schicken. Bereits zum vierten Mal führte DAS FUTTERHAUS eine solche Aktion durch. Die Beteiligung war diesmal aber deutlich höher: Wobei es im Jahr 2018 noch 900 Einsendungen waren, die an die Tierbedarf-Kette verschickt wurden, waren es 2019 bereits 3.000 Sendungen, die das Franchiseunternehmen erhielt. Nach einer sorgfältigen Auswertung wurden die Gewinner ermittelt.

Der „HundeDoc“ aus Berlin und weitere Gewinner

Zu den Gewinnern zählte die Tierärztin Jeanette Klemmt („HundeDoc“) aus Berlin, die sich um die Tiere von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in schwierigen finanziellen Lagen kümmert. Diese werden bei Bedarf medizinisch versorgt und werden von der Tierärztin auch operiert und kastriert, falls nötig. Jeanette Klemmt ist dabei mobil unterwegs, was ihrer Zielgruppe den Ablauf erleichtert. Weitere Gewinner der Aktion waren der „Tiernotruf“ in Düsseldorf, durch den leidende Tiere schnelle Hilfe erhalten. Auch die Rehkitz-Rettung Alt-Duvenstedt e.V., die junge Tiere beschützt, die sich zu Mähzeiten auf Grasflächen aufhalten, erhielt einen Spendenbetrag. Der Verein setzt Drohnen ein, die mit Wärmebildaufnahmen große Flächen absuchen, die bald gemäht werden sollen, um so Tierbabys retten zu können. Das vierte Projekt, das DAS FUTTERHAUS unterstützen konnte, ist der Verein "Laborkaninchen e.V.", der freigelassenen Versuchskaninchen ein Zuhause vermittelt.

Auch in diesem Jahr war die Initiative ein voller Erfolg.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250