Was macht das italienische Restaurant Ciao Bella so erfolgreich?

Ciao Bella Franchise Logo
Ciao Bella Gastgeber sein in Ihrem eigenen Restaurant: mit dem Marktführer im Pizza- Pasta-Segment auf mittlerer und kleiner Fläche.

Pasta, Pizza und Salate - italienische Spezialitäten in hochfrequentierten Lagen

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Italien – für viele eines der schönsten Länder Europas. Doch nicht nur eine Reise in das Land selbst, sondern auch seine kulinarischen Spezialitäten haben Menschen auf der ganzen Welt begeistert. Vor allem leichte Antipasti, schmackhafte, frische Pasta-Gerichte und Pizzen mit verschiedenen Belägen werden weltweit gefeiert. So auch im Restaurant Ciao Bella, das bisher 50 Mal in Deutschland existiert, und original italienische Rezepte für seine Speisen verwendet. Fertigprodukte werden hier ebenfalls, wann immer möglich, vermieden, um den guten Geschmack nicht zu verderben. Ciao Bella wählt frisches Gemüse direkt vom Markt, nutzt hausgemachte Teige und sorgfältig ausgewählte Öle für seine Kreationen.

Der Unterschied zu anderen Wettbewerbern

Obwohl Ciao Bella den Charme einer traditionellen Trattoria bewahrt, versteht die Franchisekette auch, dass vielen Menschen im Alltag oft die nötige Zeit für ein ausgedehntes Essen in einem klassischen Restaurant fehlt. Hier liegt der Unterschied zwischen Ciao Bella und vielen anderen vergleichbaren Restaurants: Ciao Bella bietet hochwertige, original italienische Küche in einem Quick-Service-Umfeld an, bei dem die Speisen ohne lange Wartezeiten am Tisch eingenommen oder auch mitgenommen werden können. Inzwischen wird außerdem ein Lieferservice angeboten. Die Gerichte, die nach traditionellen Methoden zubereitet werden, werden an hochfrequentierten Standorten angeboten. Gäste können so beim Einkaufen im Einkaufscenter, vor der Reise am Bahnhof oder zu Mittag in der Innenstadt schnell ein sättigendes und gutes original italienisches Gericht einnehmen. Auch wird das Angebot auf der Speisekarte regelmäßig überarbeitet und schließt auch neu entwickelte Gerichte ein. Somit kann eine breite Zielgruppe angesprochen werden – von Geschäftsreisenden über Menschen, die sich in ihrer Mittagspause befinden, bis hin zu Besuchern eines Einkaufszentrums. Sie alle verbindet der Wunsch nach einer guten, authentischen Küche, die nur wenig Zeit in Anspruch nimmt.

Ein erfahrener Franchisegeber mit großem Netzwerk

Durch ein großes Netzwerk und langjähriges System kann Ciao Bella seinen Franchisepartnern eine Auswahl an hoch frequentierten Lagen für die Existenzgründung anbieten. Um ein eigenes Restaurant zu eröffnen ist ein Eigenkapital von zwischen 50.000 € und 75.000 € nötig und es wird eine Franchise-Gebühr von 6 % erhoben.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250