Weiterhin gute Umsätze bei den Betreuungswelt-Lizenzpartnern

betreuungswelten franchise logo
Betreuungswelt Häusliche 24-Stunden-Betreuung mit Herz | Ihre Lizenz zum sicheren Erfolg!

Vermittlung von Betreuungskräften für die häusliche 24 Stunden Pflege

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Viele Geschäfte und Betriebe werden während der derzeitigen Krise mit sinkenden Umsätzen konfrontiert. Für viele Selbstständige ist dies eine besonders schwierige Krisensituation. Doch einige Branchen schaffen es, der Krise zu trotzen und erzielen weiterhin gute Umsätze. Dazu gehört die Seniorenbetreuung Betreuungswelt, die es ihren Lizenzpartnern weitestgehend ermöglicht, stabile Umsätze zu erreichen oder die bisherigen sogar noch weiter zu übersteigen. Die Betreuung von Senioren im eigenen Zuhause ist derzeit von besonders hoher Bedeutung, da die häusliche Pflege vor einer Ansteckung schützen kann, die in einem gemeinschaftlichen Seniorenheim ein hohes Risiko bietet.

Große Nachfrage nach Seniorenbetreuung

Das Unternehmen Betreuungswelt gilt als ein verlässlicher Ansprechpartner für ältere Menschen, die Pflege benötigen, und für ihre Angehörigen. Durch eine langjährige Zusammenarbeit mit Partnern in Osteuropa sorgt Betreuungswelt für eine hochwertige Pflege, die es Senioren ermöglicht, länger im eigenen Zuhause und in gewohnter Umgebung zu leben. Es besteht derzeit eine große Nachfrage nach den Dienstleistungen des Anbieters. Betreuungswelt schafft es trotz der schwierigen Situation weiterhin für einen funktionierenden Ablauf zu sorgen, der sich für alle Beteiligten gut eignet. Die 24-Stunden-Betreuung mit Herz besitzt derzeit 50 Betriebe, die qualifizierte Betreuungskräfte an Kunden vermitteln.

Weiterhin hohe Umsätze mit niedrigen Einstiegskosten und ein nützlicher Service

Die möglichen Umsätze waren bei dieser Tätigkeit bereits vor der Ausbreitung von COVID-19 sehr hoch. Es war bereits dann möglich, nach einem Zeitraum von zwei Jahren Umsätze in der Höhe von 120.000 € zu erzielen. Dabei liegt die Gesamtinvestition zu Beginn einer Partnerschaft bei nur 5.000 € – einem vergleichsweisen sehr geringen Betrag als sonst in der Branche üblich. Das Lizenzunternehmen erhebt eine Eintrittsgebühr von 3.990 € und die Lizenzgebühren betragen 298 € pro Monat. Partner verlassen sich bei der Suche nach Kunden, die eine Vermittlung von Pflegekräften wünschen, vor allem auf den Online-Bereich und auf die Gewinnung von Kunden online. So ist es auch während der Krisensituation weiterhin möglich, einen erfolgreichen und verantwortungsbewussten Betrieb zu führen, der Kunden einen nützlichen Service zur Verfügung stellt.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

5 Gründe warum Sie ein Tankstellen Franchise gründen sollten

  Eines ist sicher: Die Deutschen lieben ihre Autos! die Bundesrepublik ist [...]


BRANCHEN IM FOKUS

L'Osteria Franchise: Ist L'Osteria ein Franchise in Deutschland?

Neben dem Vapiano Franchise ist das L’Osteria Franchise eines der bekanntesten [...]


BRANCHEN IM FOKUS

5 Gründe warum Sie ein Immobilien Franchise gründen sollten

  Wenn Sie selbst viel Freude am Beraten, Verkaufen und Verwalten haben, dann [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Tipico Franchise: Ist Tipico ein Franchise in Deutschland?

Tipico ist der führende Anbieter, wenn es um Sportwetten geht. Tipico Wettshops sind [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Schritt für Schritt: Wie Sie eine Franchise Bäckerei eröffnen?

Vor Jahren analysierte eine bundesweite repräsentative Verbraucherbefragung die Verzehrsgewohnheiten [...]


BRANCHEN IM FOKUS

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250