WonderWaffel - mit prominenter Neueröffnung

WonderWaffel Franchise
WonderWaffel Das Original aus Berlin

Waffeln: Bei uns dreht sich alles um das köstliche, heiße Gebäck.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

Der bekannte Waffelanbieter und Franchiseerfolg WonderWaffel eröffnet nun auch eine Niederlassung in der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. Ein genauer Eröffnungstermin steht noch nicht fest, der Start ist allerdings im Frühjahr kommenden Jahres geplant. So wird das Franchiseunternehmen bald auch dort seine 250 verschiedenen Waffelkombinationen zusammen mit hochwertigem Kaffee zur Freude seiner Kundschaft anbieten können.

Unternehmer Ulvi Topcuoglu eröffnete bereits 2012 die erste Niederlassung des Unternehmens gemeinsam mit seinem Bruder Murat in Berlin. Seitdem kamen insgesamt 27 weitere Läden in Deutschland und der Schweiz hinzu. Die Neueröffnung in Mainz ist jedoch bei Weitem nicht die einzige Neuerschließung des Unternehmens. So sieht der Expansionsplan darüber hinaus einen weiteren Standort in Frankfurt am Main vor.

Das Konzept ist dabei so einfach wie genial. Grundvoraussetzung ist eine Waffel, die die Kunden nach individuellen Wünschen zusammenstellen können. So kann man zwischen verschiedenen Soßen, Obst, diversen Toppings oder selbstgemachtem Eis wählen. Darüber hinaus bietet WonderWaffel vegane Waffelkombinationen, Proteinwaffeln und seine sogenannten Wondershakes an. Diese besonderen Kreationen mit exotischen Zusammenstellungen wie beispielsweise Erdnussbutter und Bananen werden zusammen mit dem qualitativ hochwertigen und von einem Barista gefertigten Kaffee oder Cappuccino serviert. Besonders wichtig ist Topcuoglu dabei der Blick fürs Detail. So werden nicht nur die Namen der Kunden mit Schokoladensoße auf dem Teller verziert, sondern auch eine noch nie dagewesene Ästhetik an den

Tag gelegt. Dies soll nicht zuletzt das Publikum begeistern und gerade Influencer auf Instagram oder Facebook animieren, ihre kulinarischen Besonderheiten mit dem dafür vorgesehenen Hashtags in Richtung des Franchiseunternehmens zu versehen. Dass das gut funktioniert, hat sich in den letzten Jahren der jungen Unternehmensgeschichte bereits gezeigt. Der Berliner Standort hat sich zu einem Prominenten-Treffpunkt entwickelt, der unter anderem regelmäßig von Persönlichkeiten wie Bushido und dem Nationalspieler Boateng aufgesucht wird.

Der Mainzer Standort wird als einer der wenigen Stores zweigeschossig sein und sich in der zentral gelegenen Lotharstraße befinden. Die geplanten Neueröffnungen sind allerdings nur ein Meilenstein der jungen Erfolgsgeschichte. Nächstes Jahr schon soll es nach Dubai gehen.

Andere aktuelle News

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250