Pizza Bulls Franchise

Erfdl. Eigenkapital
25.000€

Betriebe
6

Pizza Bulls

ein Franchise, das Sie interessiert?

Fast like bulls!

Pizza Bulls ist ein Pizzaservice nach amerikanischem Vorbild.

Erforderliches Eigenkapital
25.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
70.000€

Eintrittsgebühr
3.000€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
25.000€

Betriebe
6
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    1.000 - 1.400 EUR monatl.
  • Durchschnittsfläche:
    80m²

Das Franchise-Konzept
von Pizza Bulls

Pizza Bulls - Fast like bulls!

Pizza Bulls ist ein Pizzaservice nach amerikanischem Vorbild. Bei Pizza Bulls bekommen Kunden die klassische italienische Variante, aber auch Pan Pizza, Cheesy Pizza oder die Drei-Schichten-Käse Pizza mit Kleieteig. Weiterhin stehen Burgervarianten, Pasta, Gratins und Salate auf der Speisekarte sowie Wraps, Desserts und Kids Menüs. Pizza und Burger können sich die Kunden in der Do it yourself Variante selbst online zusammenstellen. Auf diese Weise ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem bietet Pizza Bulls eine Reihe von vegetarischen Gerichten an.

Die von Pizza Bulls verwendeten Zutaten sind immer frisch und streng kontrolliert. Saucen für Pizza und Pasta sowie die Salatdressings werden von Pizza Bulls vor Ort zubereitet, selbstverständlich ganz ohne chemische Zusätze.

Pizza Bulls liefert mit speziellen Wärmetaschen aus. Das erlaubt eine garantiert heiße Ankunft beim Kunden und richtigen Genuss. Neben der Lieferung ist es ebenfalls möglich, das Essen bei Pizza Bulls abzuholen. Sie können aber auch gern bei Pizza Bulls Platz nehmen und die Pizza vor Ort verzehren. Bei der Gelegenheit können Sie Pizza Bulls direkt beim Kochen zusehen.

PizzaBulls Franchise Pizza

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Pizza Bulls begleitet Ihre Selbständigkeit mit allen erforderlichen Maßnahmen. Das Konzept versorgt Ihre Pizza Bulls Niederlassung mit ständig neuen Ideen und Aktionen. Die Rezepturen bleiben auf dem neuesten Stand und Pizza Bulls übernimmt die Verhandlungen mit Lieferanten.

Zudem unterstützt Pizza Bulls Sie intensiv mit Schulungen und praktischen Einsätzen vor Ort und hilft gerne mit Rat und Tat, wo dies gewünscht und notwendig ist.

Der ideale Pizza Bulls Franchisenehmer

Um eine Pizza Bulls Niederlassung zu eröffnen, sollten Sie Unternehmergeist mitbringen. Sie müssen erfolgsorientiert sein und entscheidungsfreudig. Außerdem sollten Sie gut im Team arbeiten und gleichzeitig Mitarbeiter anleiten können. Wenn Sie bereits Erfahrung in der Gastronomie oder Systemgastronomie vorweisen können, ist das von Vorteil.

Die Investitionskosten unterteilen sich in 20.000 bis 30.000 Euro für den Ladenumbau, etwa 40.000 Euro für Geräte sowie rund 10.000 Euro für Ware, Mietkaution und so weiter. Es muss demnach mit einer Gesamtsumme von mindestens 70.000 Euro gerechnet werden. Davon sollten Sie wenigstens 25.000 Euro als Eigenkapital einbringen können. Ein geeignetes Ladenlokal sollte über eine Verkaufsfläche zwischen 60 und 100 Quadratmetern verfügen.

Als Eintrittsgebühr zahlen Sie bei Pizza Bulls einmalig 3.000 Euro. Die monatliche Franchisegebühr entfällt in den ersten beiden Monaten Ihrer Geschäftstätigkeit. Im dritten Monat zahlen Sie 1.000 Euro, danach jeweils 1.400 Euro.

Die Kombination aus einem Pizza Bulls mit einem Burger Bulls ist möglich. Dies reduziert die Kosten.

Pizza Bulls' Geschichte

Der erste Pizza Bulls Store entstand 2008 in Berlin Schöneberg. Zwei Jahre später gab es einen zweiten Laden in Zehlendorf. Seit 2011 ist das Franchisesystem am Markt. Derzeit gibt es in Deutschland sechs Partner, die Pizza Bulls Lieferdienste und Restaurants betreiben.

Mittlerweile fest zu dem Sortiment gehört „Nimm 2 zahl 1“. Hier erhalten Kunden zu jeder bestellten Maxi Pizza eine identisch belegte Pizza als kostenlose Zugabe.

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden