Pizza Casa Franchise

Erfdl. Eigenkapital
ab 2.000€

Betriebe
k.A.

Pizza Casa

eine Lizenz, die Sie interessiert?

Restaurant-Konzept für Dinkel-Pizza

Das Pizza Casa Lizenzsystem bietet ein innovatives Restaurant-Konzept mit der Spezialität Dinkel-Pizza!

Erforderliches Eigenkapital
ab 2.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
ab 5.000€

Eintrittsgebühr
0€

Geschäftstyp
Lizenzvereinbarung

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
ab 2.000€

Betriebe
k.A.
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    Keine
  • Lizenzgebühren:
    50€
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von Pizza Casa

Das Pizza Casa Lizenzsystem bietet ein innovatives Restaurant-Konzept mit der Spezialität Dinkel-Pizza. Bei Pizza Casa werden weizenglutenfreie Pizzen angeboten. Durch dieses Alleinstellungsmerkmal grenzt sich das Restaurant mit Lieferdienst klar von seinen Wettbewerbern ab.

pizza casa franchise pizza auf schneidebrett

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Das Pizza Casa Lizenzsystem bietet seinen Lizenzpartnern eine starke Marke für Dinkel-Pizza sowie professionelle und moderne Unterstützung. Vorteilhaft ist, dass die vorhandenen Kapazitäten eines Unternehmers genutzt werden können und Pizza Casa als attraktives Zusatzgeschäft dienen kann. 

Der ideale Pizza Casa Franchisenehmer

Gastronomen, die bereits aktiv sind, aber ihr Geschäft außerhalb ihrer Kernkompetenzen erweitern möchten, können hier auf eine starke Marke und ein bewährtes Restaurant-Konzept für Dinkel-Pizza zurückgreifen. Wer über die entsprechenden fachlichen Kenntnisse und das nötige handwerkliche Geschick sowie eine kaufmännische Ausbildung verfügt und Kontaktfreude, Unternehmergeist und Verkaufstalent besitzt, kann sich beim Pizza Casa Lizenzsystem über eine gute Partnerschaft freuen. Des Weiteren sollten potentielle Lizenzpartner technisches Verständnis sowie organisatorische Fähigkeiten mitbringen.

Mit einem benötigten Eigenkapital von 2.000 bis 5.000 € sowie einer Investitionssumme von 5.000 bis 10.000 € wird der Lizenznehmer somit Partner der gesunden Erfolgsformel von Pizza Casa. Des Weiteren fällt eine feste Lizenzgebühr von 50 € für die Nutzung der Marke an. Mehrere Marken sind möglich. Es entstehen keinerlei Marketing- und Werbegebühren. Es ist darauf hinzuweisen, dass die Beträge in Abhängigkeit von der bereits vorhandenen Betriebsausstattung kalkuliert werden müssen. In den meisten Fällen kann diese komplett verwendet werden. 

Pizza Casas Geschichte

Pizza Casa wurde im Jahr 2012 gegründet. 

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden