Pull&Bear Franchise

Erfdl. Eigenkapital
k.A.

Betriebe
970

Pull&Bear

kein Franchise, aber eine erfolgversprechende Geschäftsidee?

An ever young community

Pull&Bear ist eine junge Modekette mit Hauptsitz in Spanien.

Erforderliches Eigenkapital
k.A.

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
k.A.

Eintrittsgebühr
k.A.

Geschäftstyp
Sonstiger

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
k.A.

Betriebe
970
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    k.A.
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Konzept
von Pull&Bear

Pull&Bear - An ever young community

Pull&Bear ist Teil der Inditexgruppe, die auch durch Marken wie unter anderem Zara und Massimo Dutti bekannt ist.

Zielgruppe sind junge Leute, die sich nicht den klassischen Stereotypen unterwerfen wollen, sondern ein alternatives und dynamisches Lebenskonzept verkörpern. Bei Pull&Bear werden die neuesten Trends mit Einflüssen des Streetstyles gemischt, um das Lebensgefühl einer Generation einzufangen. Technologische Neuerungen, Einflüsse sozialer Bewegungen und Trends aus Kunst und Musik werden in dem Konzept integriert und finden sich sowohl in dem Design als auch in der Gestaltung der Filialen wieder. Pull&Bear ist stolz darauf, einen eigenen Stil entwickelt zu haben, der die drei Grundsätze für junge Mode widerspiegelt: Modern, bequem und qualitativ hochwertig zum besten Preis.

Da die Kunden für Pull&Bear im Mittelpunkt stehen, orientiert sich das Unternehmen bei der Entwicklung des Gesamtkonzepts und der Kollektionen stetig an der Kundschaft. Das bedeutet innovativ und flexibel zu sein, um kreativ auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Dies setzt Pull&Bear z.B. so um, dass das Unternehmen zweimal pro Woche neue Ware in alle Filialen weltweit liefert, um stets etwas Neues zu bieten.

Pull&Bear setzt auf Kunden mit sozialem Engagement, weil auch die Philosophie auf ein gutes Miteinander baut. Ob biologisch abbaubare Tüten, ein ökologisch sparsames Stromkonzept in den Stores oder der Grundsatz „Fur Free“ Produkte zu vertreiben – Pull&Bear ist stets bemüht, den Teil zum Umweltschutz und nachhaltiger Entwicklung beizutragen. In diesem Zusammenhang hat Pull&Bear auch das Programm for&from ins Leben gerufen, das Menschen mit Behinderungen bei der beruflichen Inklusion hilft.

PullandBear-Franchise-Fashion

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Pull&Bear unterstützt Franchisenehmer vor und während des gesamten Prozesses. So entwickelt das Unternehmen vor der Eröffnung einer Franchisefiliale gemeinsam mit Ihnen einen Expansionsplan für den Markt, der während der Vertragslaufzeit laufend aktualisiert und an Neuerungen angepasst wird. Dies beinhaltet auch eine konkrete Analyse der wirtschaftlichen Bedingungen, der Einkaufs- und Verkaufspreise und der Royalties in Abhängigkeit von den landesspezifischen Besonderheiten. Pull&Bear liefert dem Franchisenehmer alle für die Eröffnung der Läden erforderlichen Elemente. Während der Laufzeit des Vertrages steht das Unternehmen dem Franchisenehmer zur Seite und versorgt ihn mit dem nötigen Knowhow, um eine gute Entwicklung im Land zu gewährleisten. Auch bei Auswahl und Versand der Ware steht Ihnen Pull&Bear zur Seite.

Der ideale Pull&Bear Partner

Wenn Sie Interesse daran haben, an der Erfolgsgeschichte als Franchisenehmer teilzuhaben, sollten Sie sich zunächst darüber informieren, in welchen Ländern das MASTER FRANQUICIA-System zum Zuge kommt. Ist dieser Grundstein für eine Franchisefiliale gegeben, sollten Sie als Unternehmen Erfahrung im Einzelhandelsvertrieb und idealerweise in der Modebranche mitbringen. Damit eine optimale Entwicklung der Pull&Bear-Filialen im Franchisebereich gewährleistet werden kann, wird finanzielle Leistungsfähigkeit sowie ein hinreichendes Management vorausgesetzt, da Investitionen im Bereich Mobiliar und Immobilien, Verwaltung, Finanzen, Personal, rechtliche Aspekte usw. vom Franchisenehmer selbst gemanagt werden müssen.

Pull&Bear teilt Ihnen einen alleinigen geographischen Bereich zur Entwicklung eigener Filialen zu. Allerdings müssen Sie als Franchisenehmer berücksichtigen, dass eine Abtretung an dritte durch Sub-Franchise oder einen Großhandel nicht möglich ist. Da der internationale Erfolg als Marke aus der Beständigkeit herrührt, müssen sämtliche Aspekte in Bezug auf das Image mit den Leitlinien der Kette übereinstimmen. Dies betrifft Standort und Fläche der Filialen, die Dekoration, die Auswahl des Personals im Hinblick auf das Publikum und Merchandising.

Die Filialen von Pull&Bear müssen sich in den wichtigsten Straßen oder Einkaufszentren von Stadtkernen befinden. Die Mindestfläche der Verkaufsstellen beträgt ungefähr 750 Quadratmeter mit 18 Metern Frontseite und 4,5 Metern Bauhöhe.

Pull&Bears Geschichte

1991 wird die Modekette Pull&Bear von der Inditex-Gruppe ins Leben gerufen. Was zunächst nur das Ergebnis einer Marktsegmentierungs-Strategie darstellt, entwickelt sich in kürzester Zeit zum eigenständigen Selbstläufer. Da Pull&Bear die Globalisierungstendenz der Modebranche seit der Gründung aufgegriffen hat, ist die internationale Ausrichtung entscheidender Baustein der Erfolgsgeschichte. Heute ist Pull&Bear in 72 Ländern mit insgesamt 970 Filialen vertreten. Dabei baut das Unternehmen auf eine Kombination aus eigenen und Franchise Filialen.

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden