REWE Franchise

Erfdl. Eigenkapital
k.A.

Betriebe
15.000

REWE

kein Franchise, aber eine erfolgversprechende Geschäftsidee?

DEIN MARKT!

Deutschlands zweitgrößter Lebensmittelhändler

Erforderliches Eigenkapital
k.A.

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
k.A.

Eintrittsgebühr
k.A.

Geschäftstyp
Genossenschaft

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
k.A.

Betriebe
15.000
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    k.A.
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Konzept
von REWE

REWE – Dein Markt!
rewe franchise lebensmittel

Eigenverantwortlich im Sinne der Gemeinschaft handeln ist einer der Grundwerte von REWE. Diese Möglichkeit haben Franchisenehmer in einem REWE-Supermarkt. Vor Ort haben Partner die Gelegenheit, je nach Größe des Standortes, mit bis zu 45.000 verschiedenen Artikeln auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Dabei ist für REWE Innovation und Vertrauen gleichermaßen wichtig. Das Handeln des Unternehmens ist von Verantwortung und Nachhaltigkeit geprägt. Das gilt in Bezug auf Produkte, Kunden und auf Partner sowie Mitarbeiter. REWE strebt langfristige Zufriedenheit an, denn das ist die Voraussetzung für gesundes Wachstum.

REWE bietet Kaufleuten die Chance den Weg in die Selbständigkeit zu gehen und trotzdem vom stabilen genossenschaftlichen Netzwerk geschützt zu sein. Das Unternehmen REWE gründet gemeinsam mit den Franchise-Partnern eine offene Handelsgesellschaft und beteiligt sich damit am Risiko. Mit einem umfangreicheren finanziellen Polster können die zukünftigen Unternehmer auch eigenverantwortlich ihren REWE Markt gründen. Mit diesem Modell tragen Partner Risiko und Chancen allein, können aber trotzdem von den einzigartigen REWE Vertriebskonzepten profitieren.

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

REWE unterstützt Franchisenehmer in der Folge bei vielen wichtigen Fragen. So führt das Unternehmen mit Partnern ausführliche Beratungsgespräche durch, realisieren die Standortanalyse und kümmert sich um eine passgenaue Finanzierung.

In jeder Hinsicht dürfen Franchisenehmer auf die langjährige Erfahrung von REWE zählen. Sämtliche Servicebereiche der Unternehmenszentrale stehen künftigen Unternehmern zur Seite, wenn es um rechtliche Belange, Vertragsabschlüsse, IT Fragen oder die Auswahl von qualifiziertem Personal geht. Selbstverständlich werden Partner auch bei der Einrichtung des Marktes und der Auswahl des Sortiments, das über die zentralen Einkaufsmöglichkeiten oder der eigenen Produktionsbetriebe bezogen werden kann, beraten.

Zukünftige Unternehmer können in diesem Rahmen von dem Namen sowie Werbemaßnahmen von REWE profitieren. Die Frische- und Qualitätsstandards der Sortimente garantieren den Partnern die besten Produkte für deren Kunden vor Ort. Die starke Gemeinschaft der Genossenschaft steht den Partnern zu Seite, wenn es mal brenzlig wird. Gleichzeitig haben die Unternehmer viele Freiheiten zur Gestaltung des Marktes und auch zur Mitwirkung in der REWE Gemeinschaft.

Der ideale REWE Partner

REWE erwartet von Franchisenehmern eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium in relevanten Berufen ebenso wie nachweisliche intensive Erfahrungen in leitenden Positionen in einem Verbrauchermarkt oder ähnlichem. Potenzielle Partner sollten Experte für alle Belange des Lebensmitteleinzelhandels sein und gleichzeitig unternehmerisch denken können.

Risikobereitschaft, Eigenkapital sowie Personalführungskenntnisse sind für eine Bewerbung bei REWE maßgebend.

Nach einem Vorgespräch durchlaufen die künftigen Unternehmer ein Assessment Center, bei dem deren Eignung als Partnerkaufmann unter Beweis gestellt werden kann. In einem eigens auf die Partner zugeschnittenen Einarbeitungsprogramm werden diese anschließend von Mentoren begleitet.

REWEs Geschichte

Ursprünglich wurde REWE 1927 in Köln als Genossenschaft gegründet und dieser Geist herrscht bis heute im Unternehmen vor. Als eines der führenden Handels- und Touristikunternehmen in Europa beschäftigt REWE rund 330.000 Mitarbeiter, einen Teil davon in einem der 15.000 REWE Märkte bundesweit.

Das REWE Partnerschaftsmodell hat sich seit über 40 Jahren bewährt und den selbständigen Einzelhandel unter dem Dach der REWE Group gestärkt.

Stetige Expansion und Erneuerung führte zu Wettbewerbsfähigkeit in allen Zeiten und dem Erschließen neuer Geschäftsfelder, wie beispielsweise dem Tourismus in den 1970er Jahren.

Eigenverantwortung und Vertrauen sind die Bestandteile einer erfolgreichen REWE Partnerschaft. Auf diesem Fundament sucht das Unternehmen seit jeher nach selbstständigen Kaufleuten, die ein fester Bestandteil des genossenschaftlichen Netzwerks werden möchten. Einmal drin, profitieren die Partner von einer erfolgreichen Kooperation, deren Erfolg in der Gemeinschaft liegt. Die Säulen, auf denen die Gemeinschaft fußt, sind dabei die Unterstützung, welche der Mutterkonzern seinen Kaufmännern- und frauen zu Teil werden lässt, sowie deren garantierte Unabhängigkeit. REWE weiß schließlich um die Bedeutung eigenverantwortlichen Handelns und setzt auf die freie Entfaltungsmöglichkeit seiner Partner. Schließlich ist dem Unternehmen wichtig, jeden Standort zu einem festen Bestandteil seiner erfolgreichen Unternehmensgeschichte zu machen.

Alternativen im Franchising

tegut Franchise
tegut

Gute Lebensmittel!

0€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

U-Store Franchise
U-Store

U-Store ist ein Food-Convenience-Store an Bus- und Bahnhöfen.

20.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Sushi Daily Franchise
Sushi Daily

Sushi Daily bietet tagesfrisches Sushi mit höchster Qualität, happily handmade, an bequem erreichbaren Standorten [...]

35.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Kochhaus Franchise
Kochhaus

In unseren Geschäften findet sich nicht nur eine besondere Auswahl an Feinkostwaren und hochwertigem Kochzubehör, [...]

50.000€ Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren