Schülerhilfe Franchise

Erfdl. Eigenkapital
ab 10.000€

Betriebe
1.000

Schülerhilfe

ein Franchise, das Sie interessiert?

Das Original. Seit 1974.

Die Schülerhilfe ist die bekannteste und älteste Marke unter den Nachhilfeinstituten in Deutschland sowie Marktführer in Österreich.

Erforderliches Eigenkapital
ab 10.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
ab 50.000€

Eintrittsgebühr
14.000€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
ab 10.000€

Betriebe
1.000
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    monatl. ca. 650€ (je nach Standortgröße)
  • Franchisegebühren:
    monatl. ca. 800€ (je nach Standortgröße)
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von Schülerhilfe

Ein Schülerhilfe Franchise - das könnte Ihr Weg in die berufliche Selbstständigkeit sein!

schuelerhilfe franchise guba hergret

Von den 11 Millionen Schülern und Schülerinnen, die in Deutschland leben, erhält mehr als ein Drittel Nachhilfeunterricht. Ein Viertel davon entscheidet sich für die Förderung durch ein Institut, die Tendenz ist steigend. Das ist auch auf die Qualitätsansprüche der Eltern, die in den letzten Jahren gestiegen sind, zurückzuführen, die sich immer häufiger für professionelle Anbieter und gegen den Nachhilfelehrer von nebenan entscheiden.

Das Konzept der Schülerhilfe ist hier besonders erfolgreich. Wir stehen für eine intensive Förderung von Schülern und Schülerinnen in kleinen Gruppen und zu fairen Preisen. Derzeit unterstützt die Schülerhilfe rund 100.000 Schülerinnen und Schüler an mehr als 1.000 Standorten. Die individuelle Betreuung durch qualifizierte Nachhilfelehrerinnen und Nachhilfelehrer ist uns besonders wichtig. Ebenso wollen wir Spaß am Lernen vermitteln.

Als Franchisegeber bieten wir engagierten Unternehmern bundesweit die Möglichkeit selbstständig an diesem Erfolgskonzept teilzuhaben und bis zu vier Standorte erfolgreich zu managen. Als Partner eröffnen Sie eine eigene Nachhilfeschule und bieten Coaching für alle Fächer, für Schüler aller Klassen und Schularten. Zudem gehören Kurse zur Prüfungsvorbereitung, Ferienklassen und Lerncamps zum Angebot. Über 100 neue Standorte bundesweit sind noch verfügbar, es besteht auch die Möglichkeit der Übernahme eines bereits existierenden Betriebs.

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

schuelerhilfe franchise larsen ganschow schuelerhilfe franchise marion tourki schuelerhilfe franchise winterberg mueller

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen an:

  • Ausbildung und Einarbeitung in das Schülerhilfe-System
  • Intensive Beratung in der Startphase
  • Unterstützung bei der Standort- und Mitarbeiterauswahl
  • Betriebswirtschaftliche Beratung
  • Unterstützung bei Unterrichtskonzeption, Betriebsplanung und Betriebseinrichtung
  • Überlassen von Markennamen, Warenzeichen und anderen Schutzrechten
  • Unterstützung bei Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fortbildung der Franchisepartner/innen und deren Mitarbeiter/innen
  • Erfahrungs- und Ideenaustausch auf lokalen, regionalen und nationalen Treffen
  • Analyse des Entwicklungspotenzials durch Betriebsvergleiche


Der ideale Schülerhilfe Franchisenehmer

schuelerhilfe franchise knopf

Um als Franchisepartner für uns tätig zu werden, müssen Sie kein Pädagoge sein, sondern bloß kommunikativ sein und Freude am Umgang mit Menschen haben. Ehrgeiz, Engagement und unternehmerisches Denken stehen bei uns an erster Stelle. Interesse an Bildungsthemen ist ebenfalls wünschenswert. Im Idealfall verfügen Sie bereits über Kenntnisse im Vertrieb und der Personalführung.

Für eine Partnerschaft mit Schülerhilfe sind zwischen 10.000 - 15.000 EUR Eigenkapital und eine Eintrittsgebühr von 14.000 EUR erforderlich. Die monatliche Franchisegebühr liegt im Durchschnitt bei 800 EUR (zzgl. MwSt.) und richtet sich nach der jeweiligen Standortgröße. Ab dem zweiten Geschäftsjahr entfällt auf Umsätze über 80.000 EUR eine variable Gebühr i.H.v. 9% (zzgl. MwSt.). Zum Beispiel werden bei einem Jahresumsatz von 81.000 EUR 9% Gebühren erhoben, d.h. 1.000 EUR würden fällig werden. Die monatliche Marketinggebühr in Höhe von durchschnittlich 650 EUR (zzgl. MwSt.) richtet sich ebenfalls nach der jeweiligen Standortgröße.

Schülerhilfes Geschichte

Die Schülerhilfe wurde 1974 von zwei Lehramtstudenten gegründet und bietet Nachilfeunterricht für Kinder und Erwachsene an. Seit 1983 steht die ZGS Bildungs-Gmbh als Franchisegeber hinter der Nachhilfekette. Heute ist die Schülerhilfe der größte Franchisegeber auf diesem Gebiet. Außerdem verfügt sie über 300 eigene Betriebe und kennt somit die meisten Themen aus erster Hand. Die freie Standortwahl in Deutschland, eine zukünftige Expansion und die Tatsache sich an einer sinnstiftenden Aufgabe zu beteiligen, stellen für unsere Franchisepartner große Pluspunkte dar.