vivacus Seniorenbetreuung Franchise

Erfdl. Eigenkapital
ab 5.000€

Betriebe
4

vivacus Seniorenbetreuung

ein Franchise, das Sie interessiert?

Zu Hause gut betreut, denn daheim ist’s am schönsten…

Beim vivacus Seniorenbetreuung Franchise steht die Betreuung von Senioren im eigenen Zuhause im Mittelpunkt.

Erforderliches Eigenkapital
ab 5.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
ab 10.000€

Eintrittsgebühr
ab 5.850€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
ab 5.000€

Betriebe
4
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    7,5%
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von vivacus Seniorenbetreuung

vivacus Seniorenbetreuung – Zu Hause gut betreut, denn daheim ist’s am schönsten…

Beim vivacus Seniorenbetreuung Franchise steht die Betreuung von Senioren im eigenen Zuhause im Mittelpunkt. Senioren benötigen Hilfe in sämtlichen Bereichen ihres Lebens, deren Familienmitglieder sind jedoch oftmals mit den Betreuungsaufgaben überlastet. Deshalb steht die vivacus Seniorenbetreuung den Senioren zur Seite, damit diese so eigenständig wie möglich bleiben und damit sie und ihre Angehörigen an Lebensqualität gewinnen. Die Arbeit von vivacus fängt dort an, wo die Unterstützung durch den ambulanten Pflegedienst zu Ende ist. Für die Finanzierung der Betreuung können die Leistungen der Pflegekasse genutzt werden.

Die vivacus Seniorenbetreuung stellt ihren Kunden ein ganzheitliches maßgeschneidertes Angebot zur Verfügung, das hauptsächlich aus den Bereichen Stundenweise Betreuung, 24-Stunden-Betreuung, Beratungsservice sowie Schreibservice und Anträge besteht. Das Unternehmen arbeitet Hand in Hand mit dem ambulanten Pflegedienst, so dass die Übergänge von der selbstständigen Lebensführung bis zur kompletten 24-Stunden-Pflege weich sind. Bei einer 24-Stunden-Betreuung wohnt die Pflegekraft zusammen mit der pflegebedürftigen Person und der ambulante Pflegedienst kann weiterhin kommen. Der Vorteil davon ist, dass der Weg ins Pflegeheim entfällt.

Bei vivacus steht der Mensch im Fokus und den Senioren und ihren Angehörigen soll die größtmögliche Zufriedenheit sowie Entlastung geboten werden. Die Seniorenbetreuer von vivacus sind erfahren und gut ausgebildet. Sie müssen viel Einfühlungsvermögen und Verantwortungsgefühl besitzen. Die Fachkräfte der 24-Stunden-Betreuung kommen aus den osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten und müssen einen Test der deutschen Sprache bestanden haben, um als Betreuer von vivacus ausgewählt zu werden.

vivacus Franchise Frau 

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Das vivacus Seniorenbetreuung Franchise bietet seinen Franchisepartnern eine erprobte Systemlösung, die vielerlei Leistungen umfasst. Partner greifen auf ein hochwertiges lokales Marketingkonzept mit Alleinstellungsmerkmalen sowie auf eine vereinfachte Prozessabbildung und Abrechnung mit den Pflegekassen zurück. Bei dem Konzept werden die aufkommenden Kosten geringgehalten. Die Unternehmenskultur ist geprägt von Hilfsbereitschaft, Offenheit sowie Fairness gegenüber anderen.

Des Weiteren werden die Franchisepartner durch eine intensive Einarbeitungsphase sowie Coachings optimal auf ihre Selbstständigkeit vorbereitet. Sie verfügen außerdem über Zugang auf das vivacus INTRA-NET Firmen Wikipedia. Die Branche der Seniorenbetreuung ist ein Zukunftsmarkt, der Selbstständigen viele Möglichkeiten bietet. Als zusätzliche Einkommenskanäle bietet das vivacus Seniorenbetreuung Franchise die Pflegeschulung und -beratung. 

Der ideale vivacus Seniorenbetreuung Franchisenehmer

Das vivacus Seniorenbetreuung Franchise ist für sein Geschäftskonzept auf der Suche nach Partnern, die großen Wert auf soziales Engagement legen und bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Teamfähigkeit, Unternehmergeist und Kommunikationsfähigkeit gehören ebenfalls zu den Eigenschaften, die ein erfolgreicher Franchisenehmer mitbringt.

Darüber hinaus muss ein Eigenkapital von mindestens 5.000 € vorhanden sein. Die gesamte benötigte Investitionssumme beträgt zwischen 10.000 und 20.000 €. Es fällt eine Franchisegebühr von 7,50 % an, es wird jedoch keine zusätzliche Werbegebühr verlangt. Die Eintrittsgebühr wird zu 65 % auf einen Zeitraum von 36 Monaten verteilt.

vivacus Seniorenbetreuungs Geschichte

vivacus Seniorenbetreuung wurde 2012 gegründet und ging im Jahr 2016 als Franchiseunternehmen an den Start. 2018 zählte das Unternehmen 5 Betriebe in Deutschland.

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden