Wap WaschBär Franchise

Erfdl. Eigenkapital
k.A.

Betriebe
k.A.

Wap WaschBär

ein Franchise, das Sie interessiert?

Kompetenz, die sich gewaschen hat!

Das Wap WaschBär Franchise zählt mitunter zu den Pionieren auf dem Carwash-Markt und setzt seit seiner Gründung immer wieder neue Maßstäbe in den Sparten SB-Waschanlagen, Waschstraßen und Portalwaschanlagen.

Erforderliches Eigenkapital
k.A.

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
k.A.

Eintrittsgebühr
k.A.

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
k.A.

Betriebe
k.A.
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    36€ pro Monat und Waschplatz
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von Wap WaschBär

Wap WaschBär – Kompetenz, die sich gewaschen hat

wap waschbaer franchise autowaesche

Das Wap WaschBär Franchise zählt mitunter zu den Pionieren auf dem Carwash-Markt und setzt seit seiner Gründung immer wieder neue Maßstäbe in den Sparten SB-Waschanlagen, Waschstraßen und Portalwaschanlagen. Da der Fahrzeugbestand auf Europas Straßen auch in Zukunft immer weiter zunimmt und der Umweltschutz ein großes Thema bleibt, verspricht der Markt der gewerblichen Fahrzeugwäsche glänzende Aussichten.

Die hohe Kompetenz im SB-Bereich in Kombination mit dem langjährigen Know-how bei automatischen Autowaschsystemen ist die Grundlage für den Erfolg in diesem Segment. So beinhaltet auch das Angebot des Franchisesystems neben einer kompetenten Beratung, standortbezogenen Konzepten und umfangreiche Projektierungen, auch innovative Technik sowie betriebswirtschaftliche Apekte, bis hin zu Komplettlösungen, inklusive Marketing- und Servicekonzepte im laufenden Betrieb. Mit diesen Voraussetzungen können die angestrebten Ziele bestens realisiert werden.

Darüber hinaus werden die Carwash-Projekte mit dem vielfältigen Produktprogramm aus dem Hause Nilfisk ergänzt. Dadurch erhalten Partner professionelle stationäre Sauger als zusätzliche Einnahmequelle, Bodenreinigungsmaschinen zur Unterhaltreinigung der Anlagenfläche sowie mobile Hochdruckreiniger für eventuelle Vorreinigung bei Portalanlagen.

Die Rendite des Wap WaschBär Franchise orientiert sich an Potenzial und Perspektiven, denn auch in Zukunft werden Mobilität und Dienstleistungen „rund um's Rad“ zu den attraktiven Wachstumsmärkten gehören. Für Franchisepartner bietet der Dienstleistungscenter für Fahrzeugwäsche, -pflege und -aufbereitung, Modul-Systeme zur individuellen Abstimmung auf Standortgröße und -potenzial an.

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Das Wap WaschBär Franchise bietet seinen Partnern zahlreiche Vorteile: Neben der Markennutzung und den umfassenden Schulungen und Trainings zur optimalen Führung der Anlage, profitieren Franchisenehmer hier vor allem auch von der Konzeption Eröffnung, die durch die Systemzentrale individuell unterstützt wird. Ein Partner-Beirat als wichtige Funktion der Schaltstelle zwischen Partnern und Systemzentrale, Erfahrungsaustausch sowie Betriebsvergleiche zählen ebenfalls zu den vielen Vorteilen des Unternehmens.

Darüber hinaus ergeben sich aufgrund der Größe des Wap WaschBär Partnersystems, günstige Rahmenvereinbarungen für die Mitglieder des Systems. Der technische Service unterhält zudem für die Fahrzeugwaschanlagen einen flächendeckenden Service zur Gewährleistung der funktionalen Verfügbarkeit und gleichbleibender Konstanz der Waschqualität. Die Werbe- und Marketingservices werden wiederum von der Franchisezentrale übernommen, sodass sich Partner auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Der ideale Wap WaschBär Franchisenehmer

Um eine eigene SB-Waschanlage unter dem Wap WaschBär Franchise erfolgreich führen zu können, ist handwerkliches Geschick gefragt. Darüber hinaus werden auch die typischen Eigenschaften eines jeden Unternehmers gefordert, wie zum Beispiel eine kaufmännische Vorbildung und Unternehmergeist. Auch gehört das technische Verständnis zu den grundlegenden Voraussetzungen für die Partnerschaft.

Monatlich fällt eine Franchisegebühr von etwa 36 Euro pro Monat und Waschplatz an. Das erforderliche Eigenkapital hängt von der Höhe der Gesamtinvestition ab, liegt in der Regel aber zwischen 20 und 30 % der Investitionssumme.

Organisationstalent, Engagement und das Interesse an den Themen Fahrzeugwäsche, -pflege und -aufbereitung sollten ebenfalls grundsätzlich vorhanden sein. Mit diesen Voraussetzungen ist man schließlich bestens für die Franchisepartnerschaft vorbereitet.

Wap WaschBärs Geschichte

Gegründet wurd die Fima Wap in einem Werkstattbetrieb in Betlinshausen im Landkreis Neu-Ulm, durch Anita und Guido Oberdorfer. Mit dem Bau der ersten Wap WaschBär Anlage 1985, ging das Unternehmen im gleichen Jahr als Franchisesystem an den Markt. Bereits vier Jahre später, eröffnete die 100. SB-Waschanlage der Marke in Deutschland, 2005 schließlich die 1.000ste in Europa. Organisatorisch gehört der Wap WaschBär heute zur Nilfisk GmbH mit Sitz in Bellenberg/Deutschland.

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden